News

Charlotte Quik: „Land NRW baut Unterstützung des Ländlichen Raums auch im Kreis Wesel weiter aus – Leader-Regionen erhalten fünf Millionen Euro"

31.5.2022

|

Aus dem Kreis

Unlängst haben 45 Regionen in Nordrhein-Westfalen durch Minister Lutz Lienenkämper die positive Mitteilung erhalten, dass deren Bewerbung um die Anerkennung als LEADER-Region für die kommende EU-Förderperiode 2023 bis 2027 erfolgreich war. Insgesamt hatten sich 46 Regionen beworben. Auch die Regionen Lippe-Issel-Niederrhein (dazu zählen die Kommunen Hamminkeln, Hünxe, Schermbeck, Voerde und Wesel) sowie „Niederrhein: Natürlich lebendig“ (dazu zählen die Kommunen Alpen, Rheinberg, Sonsbeck und Xanten) im Kreis Wesel  wurden durch einen unabhängige Auswahljury berücksichtigt. Das Land NRW unterstützt die innovativen Projekte mit 120 Millionen Euro. Die Region „Lippe-Issel-Niederrhein“ erhält 2,7 Millionen Euro, die Region „Niederrhein: natürlich lebendig“ profitiert mit 2,3 Millionen Euro.

Dazu erklärt die Landtagsabgeordnete Charlotte Quik: „Das sind gute Nachrichten für den Ländlichen Raum und unsere Region. Die Leader-Projekte tragen dazu bei, die Zukunftsfähigkeit des Ländlichen Raums zu sichern. Mit den geplanten Projekten können die Regionen die Herausforderungen vor Ort mit nachhaltigen Lösungen angehen. Geplant sind zum Beispiel neue Mobilitätskonzepte und digitale Strategien zur Vernetzung von Dörfern, Maßnahmen zur Klimaanpassung und Projekte für eine zukunftsfähige, wirtschaftliche und soziale Entwicklung. Starke und zukunftsfähige ländliche Räume sind ein wichtiges Rückgrat für ganz Nordrhein-Westfalen. Mit der erweiterten Förderung bauen wir das LEADER-Netzwerk zur nachhaltigen Regionalentwicklung deutlich aus.“

Aktuelle news

25.6.2022

Landtagsabgeordnete Charlotte Quik befürwortet den Koalitionsvertrag: „Gute Basis für fünf erfolgreiche Jahre“

Weiterlesen

31.5.2022

Charlotte Quik: „Land NRW baut Unterstützung des Ländlichen Raums auch im Kreis Wesel weiter aus – Leader-Regionen erhalten fünf Millionen Euro"

Weiterlesen

30.4.2022

Von Moers nach Düsseldorf: Schülerinnen und Schüler des Adolfinum Gymnasium Moers zu Gast bei Charlotte Quik im Landtag Nordrhein-Westfalen

Weiterlesen
Zum News-center